Monatsnotiz

Monatsnotiz Nochnmonat & Nochnmonat 2020

Schiff der Küstenwache in Kiel

If the world isn’t turning
Your heart won’t return
Anyone, anything, anyhow


Travis, “Love will come through”

In diesen Tagen habe ich ein merkwürdiges Zeitgefühl, wie viele andere wohl auch. Die Zeit vergeht gleichzeitig wahnsinnig langsam und wie im Fluge. Alle Tage fließen ineinander über, und rückblickend ist alles irgendwie eine undefinierte Zeitmasse. Ich habe mich zwar mittlerweile an das Corona-Normal gewöhnt, aber normal ist es trotzdem nicht. Ich brauche für alles etwas länger als sonst, und meine Kräfte sind schneller aufgezehrt. Mag sein, dass andere die derzeitigen Umstände besser wegstecken als ich, aber ich glaube nicht, dass es irgendjemanden vollkommen kalt lässt.

openaccess.nrw

Im Projekt openaccess.nrw bereiten wir derzeit die Online-Bedarfserhebung vor, die Mitte des Monats starten soll und sich vor allem an die Wissenschaftler:innen an allen NRW-Hochschulen richtet. Obwohl die Umfrage online durchgeführt wird, erschwert die aktuelle Lage die Planung und Umsetzung doch ein wenig – Abstimmungsprozesse sind schwieriger, und Werbemaßnahmen wie Plakate, Flyer und Postkarten haben wenig Sinn. Wir hoffen, dass wir auch mit einer rein virtuellen Werbetrommel ausreichende Teilnahmezahlen erreichen.

Am 27.5. habe ich bei der #vBIB20 das Projekt präsentiert. Wie viele Veranstaltungen wurde der Bibliothekartag abgesagt, bei dem der Vortrag eigentlich hätte stattfinden sollen. #vBIB20 wurde in kürzester Zeit als Alternativveranstaltung organisiert, und auch wenn es ein paar technische Probleme gab und die Kommunikationsmöglichkeiten zwischen den Teilnehmenden vielleicht besser hätten sein können, war es beeindruckend, was die Organisator:innen auf die Beine gestellt haben. Es war ein vielfältiges Programm, und ich freue mich schon darauf, einige der Beiträge, die ich verpasst habe, auf dem AV-Portal der TIB nachholen zu können.

Domain of One’s Own

In meinem kleinen Side-Project mit Christian Friedrich ging es auch weiter: Eine eigene Domain (pun intended) haben wir bereits angelegt, auf der allerdings bisher nur hinter den Kulissen etwas passiert. Für den Podcast haben wir bisher eine Nullnummer und eine erste Folge mit Gast aufgenommen, die zweite ist in Planung. Ich lerne dabei einiges über die Technik, und vielleicht sind meine Hardware und ich bis zur letzten Folge so weit, dass ich auch mal selber schneiden kann. 😉

Serientipp

Passend zur Pandemie habe ich in den letzten Wochen The Last Ship gebinged – jaja, ich weiß, auch nur wieder eine von Michael Bay produzierte Werbeserie für die US-Navy. Was soll ich sagen, ich habe einfach eine Schwäche für alles, was mit Schiffen zu tun hat. Und wenn man über den Patriotismus hinwegsieht und das meiste vergisst, was man im Drosten-Podcast (und im Bio-LK) über Viren gelernt hat, hält die Serie sogar den ein oder anderen Kommentar zu unseren Zeiten bereit. Jajaja, und natürlich Eye Candy, I’ll admit it.

Das Bild habe ich übrigens am vermutlich heißesten Tag des Sommers 2015 in Kiel aufgenommen. Die Schiffe der Bundes-Marine in Eckernförde waren immer zu weit entfernt. 😉

Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.